Wann:
24. September 2019 um 09:30 – 13:30
2019-09-24T09:30:00+02:00
2019-09-24T13:30:00+02:00
Wo:
Wiesbaden

Am 24. September 2019 findet in Wiesbaden von 9.30 bis 13.30 Uhr die dritte Veranstaltung der Reihe „Moderne Arbeitswelten“ der Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) statt.

Die Unternehmen der hessischen Gesundheitsindustrie wissen, dass gesunde Mitarbeiter Voraussetzung für den Unternehmenserfolg sind. Durch den Megatrend des demographischen Wandels sind Fragen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), auch zu einem wichtigen Kriterium in der Gewinnung von Fachkräften geworden.

In diesem Jahr wollen wir uns als IGH daher mit aktuellen Fragen und Herausforderungen rund um das Betriebliche Gesundheitsmanagement beschäftigen. Die Veranstaltung ist Teil der 2017 gestarteten Reihe „Moderne Arbeitswelten“ und wird in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband HessenChemie durchgeführt.

Nach einem Grußwort der Hessischen Landesregierung schauen wir zunächst mit Hilfe des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung auf das Gesundheitsmanagement von heute und wagen einen Ausblick in die Zukunft. Fünf Unternehmen präsentieren ihre Konzepte, denn viele stellen sich dieselben Fragen: Wie können Erfolge von Gesundheitsmaßnahmen gemessen werden? Welche Verantwortung ergibt sich für Führungskräfte? Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich durch die Digitalisierung? All das wird schließlich abgerundet mit einem Einblick in die digitale Welt des BGM sowie der Möglichkeit eine App zur digitalen Stressprävention kennen zu lernen.

Die Möglichkeit zur Anmeldung wird in Kürze freigeschaltet

IGH

Die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) ist ein gemeinsames Projekt der Hessischen Landesregierung, Unternehmen der hessischen Gesundheitsindustrie, dem Landesbezirk Hessen/Thüringen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie sowie Vertretern aus Wissenschaft und Forschung. Die IGH bildet ein Forum, in dem wesentliche Fragestellungen zur künftigen Entwicklung der Branche interdisziplinär diskutiert und im Rahmen von Werkstätten Lösungen erarbeitet werden sollen.