Werkstatt 3 – Wissenschaft und Forschung

werkstatt3-510

Die Pharmaindustrie als Teil der Gesundheitsindustrie ist die forschungsintensivste Branche innerhalb des gesamten verarbeitenden Gewerbes. Etwa jeder fünfte Beschäftigte im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) ist in der Pharmabranche tätig. Auch in der Medizintechnikindustrie sind etwa 15 Prozent der Beschäftigten im Bereich Forschung und Entwicklung tätig – Tendenz steigend. Die Medizintechnik ist in besonderem Maße durch Innovationen geprägt. Die Branchen der Gesundheitsindustrie sind daher ein wichtiger Kooperationspartner der universitären und außeruniversitären Spitzenforschung in Hessen. Um die Attraktivität von Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie in die Produktion in Hessen sichern und eine intensive Vernetzung der Forschungsleistungen aus industriellem und staatlichem Sektor zu erreichen, befasst sich die Werkstatt mit dem Translationsprozess Wissenschaft-Industrie, mit Forschungskooperationen und -verbünden, mit der Versorgungsforschung und der universitären Ausbildung. Der Dialog mit dem House of Pharma and Healthcare und vorhandenen Dialogforen wird hierbei genutzt.

Maas_Stellv-Werkst-Wissenschaft

Prof. Dr. Jochen Maas
Sanofi Aventis Deutschland GmbH
Leiter der Werkstatt

Geisslinger_Leit-Werkst-Wissenschaft

Prof. Dr. Dr. Gerd Geisslinger
Goethe-Universität Frankfurt
Stellvertreter

IGH

Die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) ist ein gemeinsames Projekt der Hessischen Landesregierung, Unternehmen der hessischen Gesundheitsindustrie, dem Landesbezirk Hessen/Thüringen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie sowie Vertretern aus Wissenschaft und Forschung.

Die IGH bildet ein Forum, in dem wesentliche Fragestellungen zur künftigen Entwicklung der Branche interdisziplinär diskutiert und im Rahmen von Werkstätten Lösungen erarbeitet werden sollen.