Die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) unterstützt in 2018 im dritten Jahr in Folge die Studienförderung im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Auch in diesem Jahr entschied sich die Initiative für die Förderung einer Studentin der Provadis School of International Management & Technology AG.

Die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen unterstützt als privater Förderer mit Alicia Engelmann zum dritten Mal in Folge eine Studentin des Bachelorstudiengangs Biopharmaceutical Science der Provadis Hochschule im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Die Förderung läuft zunächst über ein Jahr. Im Rahmen des 2011 vom BMBF ins Leben gerufenen Stipendienprogramms werden sowohl exzellente Studienleistungen als auch ehrenamtliches Engagement honoriert. Die Stipendiaten erhalten einen monatlichen Betrag von 300 Euro, der je hälftig vom Bund und einem privaten Förderer getragen wird.

Zentrales Ziel der IGH ist es, die hessische Gesundheitsindustrie nachhaltig zu stärken. Ein wesentlicher Baustein hierzu ist auch die Förderung von talentierten Nachwuchskräften. Die Stipendiatin belegt den Bachelorstudiengang Biopharmaceutical Science, der als praxisorientierter Curriculum mit Schwerpunktsetzung in der pharmazeutischen Biologie vor allem auf die Anforderungen von Life Science Unternehmen zugeschnitten ist und Kenntnisse entlang der gesamten Wertschöpfungskette der pharmazeutischen Industrie vermittelt.

Alicia Engelmann, Bachelorstudentin Biopharmaceutical Science und Sula Lockl, Projektbüro IGH. © Provadis Hochschule

 

„Die Fachkräftesicherung ist für die Zukunftsfähigkeit der hessischen Gesundheitsindustrie und des Industriestandorts Deutschland insgesamt von zentraler Bedeutung“, sagte Professor Jochen Maas, ein Sprecher der Initiative. „Als hessische Initiative ist es natürlich unser erklärtes Ziel, den Patientinnen und Patienten auch weiterhin Innovationen der hessischen Gesundheitsindustrie zur Verfügung zu stellen. Wenn wir dies durch die Förderung der standortnahen Ausbildung junger Talente mit dem Deutschlandstipendium unterstützen können, stärkt dies auch das regionale Netzwerk.“

 

 

IGH

Die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) ist ein gemeinsames Projekt der Hessischen Landesregierung, Unternehmen der hessischen Gesundheitsindustrie, dem Landesbezirk Hessen/Thüringen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie sowie Vertretern aus Wissenschaft und Forschung. Die IGH bildet ein Forum, in dem wesentliche Fragestellungen zur künftigen Entwicklung der Branche interdisziplinär diskutiert und im Rahmen von Werkstätten Lösungen erarbeitet werden sollen.